Themen im Detail


Donnerstag der 31. Dezember 2009

Alle Jahre wieder –„The same procedure as every year”

Pulheim - Verbringen Sie Sylvester auch am Buffet? Dann sollten Sie sich wappnen, denn gerade hier könnten Sie gehörig ins Fettnäpfchen treten. Am Buffet wird gedrängelt, die Teller randvoll geladen, oft alle Speisefolgen plus Salat auf einmal. Das kann Ihnen nicht passieren!?

 

Ein Buffet ist meistens in der gleichen Reihenfolge aufgebaut, wie  auch ein Menü serviert wird. Je nach Variation-, Jahreszeit oder Motto kann es kalte Vorspeisen wie eingelegtes Gemüse, Salate  Fisch als Salat oder Pasteten, warme Vorspeisen zum Beispiel Suppen, sowie als Hauptspeise Fisch oder Fleisch, zum Dessert Creme, Mousse Eis oder Obst und zum Schluss Käse enthalten. Wenn es möglich ist, sollten Sie die Menü-Reihenfolge einhalten. Es ist zwar nicht schlimm, wenn Sie mit der Suppe als warme Vorspeise beginnen, aber zuerst das Hauptgericht und dann die Vorspeisen einzunehmen mutet schon etwas ungewöhnlich an. Alles durcheinander auf den Teller zu häufen, gilt als stillos. Beachten Sie, dass der Tellerrand frei bleibt! Nehmen Sie sich lieber öfter nach, denn es gibt keine Regel, die vorschreibt, wie oft Sie zum Buffet gehen dürfen. Drängeln Sie nicht, stellen Sie sich in der Reihe hinten an und halten Sie bitte Ihren Teller gerade und nicht flach vor sich. Normalerweise sind die Tische an denen Sie speisen schon eingedeckt. Der kleine Teller links mit einem kleinen Messer ist der Brotteller. Die Bestecke, die eingedeckt sind, werden wie üblich, von außen nach innen benutzt. Gehen Sie nicht mit Ihrem benutzten Teller noch einmal zum Buffet, sondern lassen ihn auf dem Tisch stehen. Das Besteck legen Sie auf dem Teller ab. Das Personal wird das Gedeck abräumen und somit können Sie zum jeweils nächsten Gang neue Teller nehmen. Diese sind in der Regel auf dem Buffet oder in Buffetnähe aufgebaut. Die Teller für die Hauptspeise befinden sich oft in Wärmebehältern. Neues Besteck ist entweder schon eingedeckt oder wird bei jedem Gang wird vom Personal nachgelegt. Es kann sich aber auch auf den Buffet befinden. Ist der Service unzureichend oder arbeitet langsamer als Sie essen, schieben Sie den Teller etwas nach vorne. Bitte beginnen Sie nie, das Geschirr auf dem Tisch zu stapeln! Besser, Sie bitten diskret darum, dass abgeräumt wird. Sicher ist aber spätestens dann abgeräumt, wenn Sie vom Buffet wiederkommen.

Als sehr peinliche Faux Pas gelten nach wie vor das Vordrängeln und das Essen vom Teller, während Sie auf dem Weg zum Tisch sind. In diesem Sinne - kommen Sie gut in das neue Jahr 2010-ohne Pannen… -

 

Sind Sie neugierig auf mehr? Weitere Kurse für Januar und Februar sind geplant. Christiane Plöger freut sich über Ihr Interesse und Ihren Anruf oder Ihre E-Mail. - Quelle: Christiane Plöger