OZ Pulheim

Themen im Detail


Freitag der 16. Oktober 2009

Neu in Pulheim: Gutes Benehmen und gute Umgangsformen durch Christiane Plöger

Pulheim – Neu In Pulheim: Benimm- und Etiktettetraining durch Christiane Plöger – Es sollte eigentlich in das Bewusstsein vieler Menschen gedrungen sein, dass „gutes Benehmen“ und „gepflegtes Äußere“ in der Gesellschaft zu Anerkennung und zu Förderung führen; und: „Sich gehen lassen“ führt zu gegenteiligen Effekten. Es hat sich gerade unter Berufseinsteiger, die für eine Führungsposition in der Regel eine harte „Bewerber-Auslese“ durchlaufen, herumgesprochen, dass die bewusste Planung eines „Auftritts“ beim potentiellen Arbeitgeber ein echter Marktvorteil gegenüber den Mitbewerbern sein kann.

 

Wer heute weiß, wann er wen wie ansprechen darf, kann und muss, erhöht seine Chancen durch „gutes Aufreten“. Also: Auch Kinder ab 9 Jahren und Jugendliche sollten lernen, wie man/frau sich „richtig“ benimmt.

 

„Gute Noten auf dem Papier alleine reichen nicht!“

 

Eine Expertin für ein solches Benimm– und Etikettetraining ist Christiane Plöger, die jetzt in Pulheim ihre Dienste anbietet. Christiane Plöger weiß, wovon sie spricht in ihren Vorträgen und Seminaren, denn seit fast 20 Jahren sammelt sie reichlich Erfahrung im Umgang mit Menschen im Außendienst einer großen Kosmetikfirma, wo sie täglich Kontakt mit Kunden hat. Sie berichtete weiter, dass bei einem Gespräch mit einer Personalchefin eines Unternehmens, man auf die Kriterien der „Personalauslese“ zu sprechen gekommen sei. „Ja“, so die Personalchefin, „sind gute Noten auf dem Papier wichtig“, aber in unserer Branche „nicht alles“; und sie fügte hinzu: Schließlich haben unsere Mitarbeiter vielfachen Kontakt mit „unseren Kunden“. Und: „Hier kommt es dann auch auf gute Umgangsformen“ an, über die, so das Fazit der Personalchefin, „leider nicht jeder verfügt!“. Daraus zog sie dann praktische Konsequenzen:

 

Die Bewerber wurden zu einem Essen eingeladen, bei dem sich der zukünftige Arbeitgeber ein Bild über die Umgangsformen und Tischmanieren machen konnte. Ein Bewerber, der sich ganz sicher war, die Stelle zu bekommen, erhielt aufgrund unzulänglicher Tischmanieren eine Absage. Verwundert hatte er daraufhin telefonisch nachgefragt, was die Gründe für diese Absage waren; es war ihm also noch nicht einmal klar, weshalb die Entscheidung zu seinen Ungunsten getroffen worden war.

 

„Gutes Benehmen und gute Umgangsformen kann man lernen – bei Christiane Plöger!“

 

Für Christiane Plöger, die heute „zertifizierte Etikettetrainerin" ist, war diese Begegnung eine Art Schlüsselerlebnis, welches sie jetzt zu einer Geschäftsidee gemacht hat, angesichts der Tatsache, dass sich viele Menschen, ob jung oder alt, wenig bzw. oft gar nicht bewusst sind, ihre soziale Akzeptanz durch „gutes Benehmen“ zu erhöhen bzw. überhaupt erst ermöglichen. Christiane Plöger bietet zum Erlernen von guten Umgangsformen auch in Pulheim Seminare an.

 

„Benimm- und Etikettetraining für Kinder ab neun Jahren und Jugendliche"

 

Auf Nachfrage erklärte Christiane Plöger: „Mein Konzept wurde fachlich von Pädagogen überprüft; ich arbeite methodisch, d.h. abwechslungsreich. Die Kinder werden bei mir nicht nur mit erhobenem Zeigefinger belehrt, sondern werden aktiv mit eingebunden. Das geschieht in Form von Rollenspielen und Visualisierungsmethoden sowie mit einem Quiz.“ Für die Seminare mit Jugendlichen steht ihr ein professioneller Rethorik-Trainer zur Seite, der die Jugendlichen auf Bewerbungen und Vorstellungsgespräche vorbereitet. Abgerundet wird das Seminar durch Christiane Plöger, die auch staatlich geprüfte Kosmetikerin und Fachtrainerin für Kosmetik ist, und in Stilfragen, Kleidung und Make-up berät. - Im Übrigen bietet Christiane Plöger ihre Seminare auch für Erwachsene an.

 

Der Auftakt

 

Den Auftakt dazu macht sie in Form eines Seminars, am Samstag, dem 7. November 2009 im Hotel Ascari – von 10.00 bis 15.00 Uhr. – Hotel Ascari, Jakobstr. 1, 50259 Pulheim.

 

Leistungen

 

- Training von Benimm- und Verhaltensregeln

- 3-Gang-Menü, inkl. Getränke

- Teilnehmerzertifikat.

 

Kosten: 75 Euro/Kind; Geschwisterkinder erhalten Ermäßigung.

 

Anmeldung erforderlich bis 31.10.2009.

 

Hinweis: Begrenzte Teilnehmerzahl! Weitere Termine auf Anfrage

Stil & Etikette Christiane Plöger – Training und Beratung, Tel.: 02238 / 81956, Mobil: 0172 / 9789 123 - Text: Dr. Ernst Hoplitschek, Foto: OZ